Montag, 28. April 2014

Endlich Urlaub!

Nach 11 Tagen Dienst am Stück, die letzten 6 davon Nächte, bin ich doch froh endlich Urlaub zu haben. 
Als Krankenschwester auf einer geschlossenen Station einer Psychiatrie zu arbeiten kann wirklich anstrengend sein. Nach meiner letzten Nacht von gestern auf heute, habe ich glatt bis 17:30 Uhr durchgeschlafen.
Aber ich möchte mich nicht beklagen, ich liebe meinen Beruf und darf mich zu den Menschen zählen die von sich behaupten können, dass ihnen Spaß macht was sie tun.

Frei zu haben kann aber auch mal ganz nett sein.
So hat es auch Jamie Fearer auf einem Foto bei Flickr festgehalten:

Montag, 21. April 2014

...Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Ein Zitat aus Hermann Hesses "Stufen".
Passt wie ich finde wunderschön auf den Beginn eines neuen Lebens.

Ein befreundetes Pärchen hat vor kurzem einen Sohn bekommen. Daher waren wir auf eine Art "Willkommens-Party" eingeladen und haben lecker gegrillt, viel gelacht und ganz viel Baby auf dem Arm gehalten :)

Für so ein neues Geschöpf gibt es wirklich nur ein Wort: Wunder!


Ein Mitbringsel durfte natürlich auch nicht fehlen. Mir war danach etwas persönliches zu schenken, also habe ich neben den üblichen Verdächtigen (Strampler, Rassel und Co) gebastelt und leckere vegane Cupcakes gebacken.






3D-Bilderrahmen zu nutzen um darin tatsächlich auch etwas in 3D zu gestalten finde ich großartig.
Ein kleines Making Of:








Zusammen mit den anderen Geschenken und den Cupcakes einfach in einen alten Pappkarton umwickelt mit Packpapier drappiert und in Folie verpackt.











Unsere Freunde haben sich sehr gefreut. Besonders der Rahmen kam gut an und sie versprachen ihn nicht nur dann aufzuhängen wenn wir zu Besuch kommen ;)

Dienstag, 15. April 2014

Hund kaputt.

Ich habe ganz ganz viele Ideen die ich noch in Posts für euch verwandeln möchte. 
Dafür habe ich schon einige Fotos gemacht, einige fehlen noch. Teils aus Zeitmangel, teils weil ich sie bisher noch nicht machen konnte. Klingt alles etwas spannender als es ist, aber gespannt sein dürft ihr natürlich trotzdem gern.

Momentan ist ein Zeitkiller wie so oft der Hund.
Wir üben fleißig die Tipps und Tricks unserer Trainerin. Dazu kommt, dass sein Kreuzband gerissen ist und er operiert werden muss. Heute war die Voruntersuchung und in zwei Wochen muss er dann unters Messer.
Ich denke, wir haben den für ihn richtigen Tierarzt ausgesucht, sodass es ihm hoffentlich schnellstmöglich wieder gut geht.
Gut ist, dass ich für die OP und die Zeit danach Urlaub habe damit ich den Rabauken im Auge behalten kann. Für basteln, backen, fotografieren und bloggen ist dann viiieeel Zeit!
Mehr blogbezogene Themen gibt es also schon ganz bald wieder! Versprochen! 




Sonntag, 6. April 2014

Was DU brauchst um glücklich zu sein!

In der Werbung wird sich größte Mühe gegeben den Verbraucher auf subtile Art und Weise glauben zu machen, dass er gerade genau DIESES und kein anderes Produkt braucht und vor allen Dingen will.
Balea hingegen macht es jetzt ganz offensichtlich.
Eine Limited Edition bestehend aus Duschgel und Bodylotion trägt den herrlich ehrlichen Namen 
"What you need to be lucky".

Nein, das hier wird jetzt kein Produkt-Test-Blog, aber wenn die beiden Tuben doch schon diesen Namen tragen, dann haben sie es doch geradzu darauf angelegt hier zu landen.





Mit frischem und gleichzeitig süß-blumigen Duft kommen die zwei daher und haben mich 3,45€ gekostet.
Wie man es meiner Meinung nach von Balea kennt, trifft hier gute Qualität auf günstige Preise und Tierversuchsfreiheit.

Auf der Verpackung heißt es, das Aroma gleiche einer "üppig sprießenden Blütenoase".
Die Lotion ist für den Alltag schon etwas geruchsintensiv. Allerdings könnte man sie nutzen und dann mal auf ein Parfum verzichten. Das Duschgel riecht identisch und macht genauso wie sein Partner Lust auf Frühling und Blumenwiesen. 


Ob ich nach Gebrauch nun mehr Glück haben werde warten wir mal ab ;)
Ich werde berichten...