Montag, 29. April 2013

Montag und trotzdem glücklich - 29.04.2013

...weil:
Es anscheinend tatsächlich noch Kinder gibt die nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher, der Konsole oder dem Computer verbringen.
Die Schnitzeljagden veranstalten, die wissen was "Malsteine" sind und die vielleicht sogar noch Buden bauen. Die sich mit ihrem Spielzeug vor ihr Haus auf eine Decke setzen um einen Miniflohmarkt zu veranstalten und das gewonnene Geld in neues Spielzeug umsetzen statt immer Mama und Papa zu fragen.
Die vielleicht nicht mehr unbedingt den Zusammenhang zwischen einem Bleistift und einer Kassette kennen, aber eventuell noch einen CD-Player besitzen und im Booklet den Text mitlesen.
Danke! Ein kleiner Pfeil im Wald, gab mir heute den Glauben an die Existenz wahrer Kindheiten zurück.

P.S.: Kennt von euch noch jemand "Pony Lauf!" ? :)

Montag, 22. April 2013

Montag und trotzdem glücklich - 22.04.2013

Ich habe mein praktisches Probeexamen hinter mir!
Ich bin die Erleichterung in Person. Bis auf mein katastrophales Zeitmanagement lief es eigentlich ganz gut und die Kritik die ich bekam konnte ich nachvollziehen. 
Somit bin ich schon wieder etwas entspannter was die richtige Prüfung in einem halben Jahr angeht.

Falls ihr heute also über einen großen Stein stolpern solltet, den habe ich fallen lassen :D

Montag, 15. April 2013

Montag und trotzdem glücklich - 15.04.2013

Ich muss mich einfach den vielen Blogs anschließen in denen es momentan um den Frühling geht.
Heute glücklich weil:

Mit dem Hund die Sonne genossen! :)

Vielen Dank für die Blumen.



Blumen können Ausdruck für Dankbarkeit, Liebe, Lebensfreude, Trauer, ein schlechtes Gewissen oder einfach dafür sein, dass man an jemanden gedacht hat.

Die Tulpen auf dem Bild sind von unserer Vermieterin die neugierig war und mal einen Blick in unsere Wohnung werfen wollte. Kurz noch den Abwasch erledigt und schon stand dem nichts mehr im Wege.
Und so können Blumen wohl auch dafür stehen, dass man sich über pünktliche Mieteinnahmen freut.

Aber nicht nur Blumen lassen sich verschenken. Auch Komplimente.
Wann hast du das letzte Mal jemandem ein Kompliment gemacht?
Es ist so einfach und löst so unglaublich viel Gutes im Empfänger aus, warum nur machen wir es uns so schwer damit?

Ich habe letztens all meinen Mut zusammen genommen und einer fremden Person ein Kompliment gemacht.
Zur Erklärung muss ich noch kurz erwähnen, dass mein Mann sagt ich solle besser einen Choleriker-Blog führen und Dinge notieren über die ich mich aufrege. Das tue ich nämlich besonders im Straßenverkehr mit auffälliger Regelmäßigkeit. Aber wer tut das nicht?!
Besonders Falschparker geraten ins Visier meines Unmutes (aus Zeiten eines Rettungsdienstpraktikums weiß ich einfach wie ärgerlich das ist!).
So, zurück zu den positiven Dingen des Lebens:
Mein Kompliment ging also an eine Politesse :)
Ich sagte ihr, dass ich es nicht gut finde dass sie und ihre Kollegen/innen von genau denjenigen angefeindet werden die ja eigentlich den Fehler gemacht haben und dass ich es gut finde, dass sich jemand darum kümmert das ein gewisses Maß an Ordnung eingehalten wird.
Wie ihr seht, Anarchie wäre nichts für mich. Gleichzeitig denke ich aber auch, dass wir uns glücklich schätzen sollten, denn das Maß an Freiheit welches uns in Deutschland gegeben ist, ist verglichen mit anderen Ländern schon sehr hoch!


Also, und ich werde mir auch Mühe geben (müssen) mich daran zu halten, demnächst statt zu meckern vielleicht einfach mal wieder ein Kompliment verschenken!

Montag, 8. April 2013

Montag und trotzdem glücklich - 08.04.2013

Wie ich ja bereits schon einmal erwähnt habe, befinde ich mich noch in einer Ausbildung und möchte danach gerne berufsbegleitend studieren.
Der Grund weshalb ich heute glücklich bin, obwohl Montag ist, ist folgender:
Ich hatte mich bei meinem Ausbildungsbetrieb beworben um neben der Uni auch weiter dort zu arbeiten und habe nun einen Termin für ein Vorstellungsgespräch! Im Juni ist es so weit. Meiner Meinung nach noch viel zu lange hin, aber ich muss es ja nehmen wie es kommt ;)

Ich hoffe ihr hattet heute auch Grund zur Freude!

Montag, 1. April 2013

Montag und trotzdem glücklich - 01.04.2013

Ich habe frei!
Den vierten Tag in Folge!

Dank des Osterhasens, oder Jesus, oder des Menschen der irgendwann mal beschlossen hat dass man an Ostern frei haben soll. Und dank meines Stationsleiters der für die schöne Lücke in meinem Dienstplan verantwortlich ist.

( Diese wirklich süße Osterkarte kommt von Jule )